Euro2024: Endlich mal wieder gute Nachrichten

Nach dem Spiel gegen den FC Augsburg könnte man heute noch darüber philosophieren, wie weit es der FC Bayern München mit dieser Chancenverwertung wohl bringen wird.
Man könnte auch darüber sprechen, dass die ganzen Fans in den Stadien 20 Minuten schwiegen und mir bis heute noch nicht eindeutig klar ist, gegen was die da eigentlich protestieren wollten.
Oder über Bundestrainer Jogi Löw, der wie ein läufiger Hund hinter Mesut Özil herläuft und sich wieder einmal eine sprichwörtliche, blutige Nase holte, weil der ihn eiskalt ablitzen ließ.

Aber sprechen wir doch heute lieber über etwas positives: die Europameisterschaft 2024 findet in Deutschland statt! Herzlichen Glückwunsch!

Immer wenn der deutsche Fußball ein Problem hat, schnappt er sich ein großes Turnier und dann läuft es wieder. Könnte man meinen.

Europa zu Gast in Deutschland. Und selbst wenn jetzt aus der einen Ecke ständig ein „…na hoffentlich präsentieren wir uns da auch wirklich so weltoffen…“ kommt: drauf ge…verzichtet.

Gut, wir holen den EM-Titel schon 2020. Aber ist es nicht toll, dass wir ihn 2024 im eigenen Land verteidigen werden?
Das ist der Optimismus, den man im Fußball vielleicht öfter mal an den Tag legen sollte. Und vielleicht nicht nur dort.
Jogi träumt vom Pokal.jpgFür Jogi Löw sollte das Turnier auch eine besondere Motiviation sein. 2004 hat er angefangen als Co-Trainer von Klinsmann das Team für ein Turnier im eigenen Land aufzubauen. 20 Jahre später könnte er unter Umständen mit einen Titel in der Hand vor heimischen Publikum stehen und sich verabschieden. Perfekter kann sich ein Kreis doch förmlich nicht schließen?

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.