Nur der BVB kann den FC Bayern jetzt noch retten…

«Pep Guardiola wollte seinen Vertrag mit dem FC Bayern München noch vor seinem Amtsantritt auflösen.», so schrieb die BILD heute im Wortlaut. Und als erstes dachte ich daran, dass augenscheinlich sogar Trainer aus der Vergangenheit nun erklären, warum sie eigentlich mit dem Verein gar nichts mehr zu tun haben wollten.
Aber Glück gehabt: es ging nur darum zu verdeutlichen, dass er die deutsche Sprache gelernt hat, obwohl sie wahnsinnig schwer zu erlernen war.
Also alles super-super.

Nicht ganz so super ist das Auftreten des FC Bayern München in der Gegenwart. Über die peinliche Pressekonferenz hinweg haben wir den schwächelnden VfL Wolfsburg besiegt. Und mit sehr viel Glück auch in der Champions League Athen geschlagen.
Wen Hoeneß tatsächlich nach nur einem einzigen „Drecksspiel“ beschließt, irgendwelche Spieler zu verkaufen, dann kann die Bayern-Kabine demnächst als Abstellkammer benutzt werden.

Aber in Sachen Schönrederei, da sind wir bereits deutscher Meister. Vielleicht sogar schon Champions League Sieger. Um das beurteilen zu können, müsste ich das Geschehen auf europäischer Bühne genauer verfolgen.
Man kann mit der Performance des FC Bayern München derzeit in keiner Weise zufrieden sein. Sportlich nicht. Und von der Außendarstellung natürlich erst recht nicht.

Daran wird sich auch in naher Zukunft nichts ändern. Solange die Egos in der Chefetage noch größer sind, als die Eier der Fangemeinde, wird das auch genau so bleiben. Und so eine Einigkeit wird es nicht geben. Die Meinungen kippen schneller als Arjen Robben im gegnerischen Strafraum, wenn man bereits nach einem Sieg gegen einen Abstiegskandidaten der Meinung ist, vielleicht sei die Pressekonferenz ja doch mal nötig gewesen.

An dieser Stelle möchte ich aber schon einmal meinen Glückwunsch zur deutschen Meisterschaft 2018/2019 an Borussia Dortmund ausrichten. Ich hoffe, der Vorsprung wird groß genug sein, damit sich im Süden auch wieder etwas tut.

Advertisements

Dein Kommentar (keine Anmeldung notwendig):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.