Archiv | Nationalmannschaft RSS for this section

So fühlt sich Abstiegskampf an…!?

Als Fan des FC Bayern München kennt man keinen Abstiegskampf. Obwohl wir aktuell gefühlt einen haben. Wir können aber momentan nur aus der nationalen Spitze absteigen. Von der europäischen Bühne wollen wir in dieser Saison erst einmal nicht sprechen….

Mit der deutschen Nationalmannschaft können wir Bayern-Fans jetzt aber einmal das Gefühl erleben, wie es ist, um den Abstieg zu kämpfen. Und meine Güte, ich frage mich, wo da für HSV-Fans jahrelang die Freude an einem Fußballspiel gewesen ist?
Es fühlt sich an, als würde man vor jedem Spiel darauf warten, dass jeden Augenblick die Schwiegermutter zum Kaffee kommt und man damit rechnen muss, dass sie ihren Koffer dabei hat und nie wieder gehen will.

Wie geht es jetzt eigentlich weiter? Wann steigen wir ab, wann haben wir es noch selbst in der Hand und wann müssen wir uns auf andere Teams verlassen können?

Situation 1: die Niederlande gewinnt gegen Frankreich. Ganz böse, dann sind wir bereits sicher abgestiegen.

Situation 2: wenn die Niederlande gegen Frankreich unentschieden spielt, müssen wir schon sehr deutlich im letzten Spiel gegen unsere Nachbarn gewinnen, um noch eine Chance zu haben.

Situation 3: die Niederlande verliert gegen Frankreich, wir müssten die Niederlande besiegen und könnten mit Platz 2 wenigstens noch den Klassenerhalt in der Nations League verbuchen.

Das Vertrauen in das Leistungsvermögen der Nationalmannschaft ist momentan aber nicht mehr gegeben. Das muss man so klar und deutlich sagen. Deutschland könnte gewinnen, aber in der jetzigen Situation würden wir wohl nur gegen San Marino als Favorit in ein Spiel gehen.

Also gut, dass am Wochenende wieder Bundesliga ist. Halt, vergessen. 6. Platz. So viel mehr Freude ist da also auch nicht zu erwarten….

 

 

Advertisements

Das wahre Schicksalsspiel findet nicht auf dem Spielfeld statt

Wenn heute Abend um 20.45 Uhr das Spiel zwischen der deutschen Nationalmannschaft und Frankreich angepfiffen wird, dann mag das für den einen oder anderen Fußballfan, vielleicht auch für Jogi Löw und seinem Trainerteam, ein Schicksalsspiel sein.
Der deutsche Fußball ist gefühlt am Allerwertesten und wenn Experten oder Fans die Gründe aufzählen, dann können davon einige zutreffen, oder eben auch nicht. Ich glaube nicht, dass es so einfach benannt werden kann, warum es mit der DFB-Elf nicht mehr klappt.

Wichtiger als das Spielergebnis oder der Zukunft des Bundestrainers ist mir auch etwas ganz anderes.
Fast drei Jahre ist es nun her, wo wir einen langweiligen Kick zwischen den beiden Nationen sahen, der zur völligen Nebensache wurde.
Am 13. November 2015. Im Stade de France. Als gegen 21.20 Uhr zwei furchtbar laute Detonationen zu hören waren und man sich unmittelbar darauf wunderte, warum die gezündete Pyrotechnik im Stadion keine Rauchentwicklung verursachte.
Einige Zeit später wurde es klarer: es war nicht im, sondern vor dem Stade de France. Und es war auch keine Pyrotechnik, sondern der Auftakt zu einer furchtbaren Anschlagsserie, die ganz Europa erschüttern sollte.
Unvorstellbar, dass diese schreckliche Nacht hätte noch mehr Opfer haben können, wenn die Attentäter bis ins Stadion mit 80.000 Zuschauern vorgedrungen wären.

Drei Jahre. Das fühlt sich teilweise noch viel länger an. Und auf der anderen Seite ist diese Nacht in der Erinnerung noch allgegenwärtig.
Auf jeden Fall aber zeigt die Erinnerung auf, dass es ein absoluter Luxus ist, sich über Aufstellungen, Taktik, Personalien, Ergebnisse, Titel und all die anderen Themen im Profifußball, aufregen zu dürfen.
Denn das wahre Schicksalsspiel findet stets außerhalb des grünen Spielfeldes statt. Und dort sagt niemand „….nach dem Spiel ist vor dem Spiel.“. Nein, da erfolgt der Abpfiff nur ein einziges mal.

 

Einfach erklärt: So funktioniert die UEFA Nations League

Wie funktioniert die nations league.jpgTimo Werner versteht die UEFA Nations League nicht so wirklich. Und mit ihm viele andere Menschen auch nicht.
Gar kein Problem, denn ich hatte auch lange Fragezeichen in den Augen und hatte gehofft, die UEFA spielt das einmal durch und verzichtet dann auf weitere Spielzeiten. Es sieht aber nicht danach aus, deswegen versuchen wir uns mal an einer ganz simplen Erklärung.

Die allereinfachste Erklärung für deutsche Fans ist: wenn die Nationalmannschaft alle Spiele gewinnt, wäre es ideal und sie hätte am Ende einen Pokal in der Hand. Punkt.

Und jetzt die etwas längere Erklärung:

  • nations league erklärung.pngDie Nations League ersetzt die Testspiele der europäischen Fussballnationen und sorgt stattdessen für Wettbewerbsbedingungen.
  • Alle 55 Nationen in der UEFA nehmen teil. Sie wurden auf 4 Ligen aufgeteilt.
  • Liga A:
    – 12 Mannschaften, verteilt auf vier Gruppen.
    – Die Mannschaften spielen Hin-und Rückspiel. Der Gewinner bekommt 3 Punkte. Beim Unentschieden ist es 1 Punkt.
    – Der Sieger der Gruppe spielt im Halbfinale, die Sieger daraus im Finale der Nations League. Am Ende steht der Sieger fest.
    – Gruppenletzte steigen in die Liga B ab.
  • Liga B, C, D:
    – In den drei unteren Ligen werden die Nationen ebenfalls auf Gruppen verteilt und spielen im gleichen Hin-und Rückspiel Modus.
    – Die Gruppenersten steigen auf, die Gruppenletzten steigen ab.
  • Qualifikation für die Europameisterschaft
    – Wer in der EM-Qualifikation versagt hat, darf auf die Nations League hoffen. Die Gruppenersten der Liga B, C und D haben nämlich die Möglichkeit, sich über Playoff-Spiele für das Turnier zu qualifzieren.

Das war es auch schon. Wenn das nun Timo Werner geholfen haben sollte, seinen Job etwas besser zu verstehen, oder Dir dabei geholfen hat, Dein Fan-Dasein etwas leichter zu machen, dann würde ich mich freuen, wenn Ihr den Artikel einfach mal in den sozialen Medien teilt. Vielen Dank und gutes Spiel!