Tag-Archiv | Schalke 04

3 Sätze für 15 Jahre: #Badstuber beim FC Bayern raus

Entgegen anders lautender Meldungen in den Medien endet der Vertrag zwischen dem  FC Bayern München und dem 28-jährigen Abwehrspieler Holger Badstuber am 30. Juni 2017.

„Es war von Anfang an klar“, so der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge, „dass Holger Badstuber nach seiner Ausleihe an den FC Schalke 04 eine neue Erfahrung wahrscheinlich im Ausland suchen will. Dazu wünscht der FC Bayern München Holger Badstuber alles Gute und bedankt sich bei ihm für sein vorbildliches Engagement in den knapp 15 Jahren an der Säbener Straße.“

Presseerklärung des FC Bayern München

Was ist man beim FC Bayern München noch wert, wenn man seit seinem 13. Lebensjahr im Verein spielte und für die Fans als – leidgeprüfte – Identifikationsfigur gilt?
Die Rechnung ist einfach: 5 Jahre = 1 Satz in einer Presseerklärung.

Mit lächerlichen drei Sätzen in einer Presseerklärung nimmt der FC Bayern München also Abschied von einem Spieler, von dem sich die Fans nichts sehnlicher als gesunde Beine und ein paar schöne Spiele gewünscht hätten.
Mit all seiner Erfahrung im Grenzbereich der Sportler-Psyche sollte man vielleicht über Badstuber als Sportdirektor diskutieren. Aber nicht als vom Hof gejagter Spieler in einer herzlosen Pressemitteilung.

Diese erschreckende Herzlosigkeit, die man in den letzten 4 Jahren beim FC Bayern München immer wieder mal wahrnimmt, ist nicht „Mia San Mia“, ist nicht bayernlike und kurz gesagt ekelhaft.

Verstoß gegen DFL-Regeln?

Vielleicht muss der FC Bayern München aber noch etwas ganz anderes klarstellen. Laut DFL-Regularien darf ein Spieler nämlich nur dann verliehen werden, wenn er nach seiner Ausleihe noch beim abgebenden Verein einen vertragliche Bindung hat.
Kurz gesagt: Badstuber hätte nur im Winter zu Schalke 04 ausgeliehen werden dürfen, wenn er im Anschluss noch Angestellter des FC Bayern München bleibt.
Bleibt er aber nicht. Oder gilt der Mietvertrag für einen Parkplatz in der Tiefgarage auch schon als vertragliche Bindung?

Champions League: FC Schalke 04 vs Inter Mailand–live im Internet

Schalke04 hat die Fussball-Welt mit dem Hinspiel in der Champions League gegen Inter Mailand überrascht. Die “Schalaktischen”, wie die Medien schreiben, müssen aber noch im Rückspiel überzeugen.
WDR2 bringt das Spiel in voller Länge, inkl. eventueller Verlängerung und 11-Meter Schießen im Radio.

Um die Übertragung live im Internet zu verfolgen – hier klicken.

Weitere Informationen zu Übertragungen gibt es live im Chat.

T-Home Cup – Der Spielplan

Samstag, 18. Juli 2009, 16:45 Uhr
FC Schalke 04 – VfB Stuttgart (Halbfinale 1)

Samstag, 18. Juli 2009, 18:35 Uhr
FC Bayern München – Hamburger SV (Halbfinale 2)

Sonntag, 19. Juli 2009 , 16:45 Uhr – Spiel um Platz 3
Verlierer Spiel 1 – Verlierer Spiel 2

Sonntag, 19. Juli 2009, 18:35 Uhr – Finale
Gewinner Spiel 1 – Gewinner Spiel 2

Beim Spiel um Platz drei und im Finale gibt es keine Verlängerung – der Turnierdritte bzw. der Sieger würde im Falle eines Gleichstandes direkt über das Elfmeterschießen ermittelt. Die Spiele werden “gekürzt”, das heißt, ein Spiel dauert 2x 30 Minuten.

Die Bayern haben schon im Vorfeld angekündigt, sie würden an beiden Spieltagen mit einer komplett anderen Mannschaft antreten.
Franck Ribery und Daniel van Buyten fallen verletzt aus. Außerdem blieben Bastian Schweinsteiger und Luca Toni im Trainingslager, da diese beiden Spieler erst seit Donnerstag trainieren und Kondition aufbauen sollen.